metro
"Quinto Quarto"
Die Ausstellungsmacher Claudia Thümler und André Schweers laden zusammen mit Felix Rahne Künstler ein, die sich dem 5/4 stellen.
Metro 4/4
111118-211218
 
Die Regale der Metro üben eine besondere Faszination aus.  Meterhohe Wände gefüllt mit Lebensmitteln aus aller Welt bilden den Raum. 
 
Die Größe des Bildes bezieht sich auf den hinteren Raum der Espresso Bar und wirkt über die Breite und Höhe der Wand mit diesem zusammen. Betritt man das Mimi é Rosa verschwimmt zuerst der reale Raum der kleinen Bar, in der feine italienische Speisen gekocht werden, mit dem unscharfen Raum des Metrobildes.
Auf den zweiten Blick mutet der Heizkörper, das Regal, der Tisch mit den Stühlen, wie miniaturhafte Fremdkörper in einem wesentlich größeren räumlichen Maßstab an. Je mehr man sich der Arbeit nähert, desto konsequenter entzieht sie sich.